Schlagwort-Archive: 2015

trommel-beats Conga-Edition

Wir stellen hier wieder einmal ein Set unserer speziellen trommel-beats Conga-Edition vor.

Ein hochwertiges Conga-Set bestehend aus 3 Congas (Quinto, Conga, Tumba)

Sonderpreis: 750.-€

Infos zu unserer Conga-Edition
In unserer Spezialedition bringen wir verschiedene innovative Ideen zusammen, die am Ende ganz besondere Congas entstehen lassen. Die Korpusse stammen aus bewährter Sonor-Produktion und sind geschmackvoll sparkled-weiß lackiert. Die Felle sind handverlesene Kuhfelle und absolute Topqualität. Die Hardware ist einzigartig. Die innovativen Metallspezialisten und Congaspieler Ottmar Köhler und Georg Pfister entwickelten für uns die einzigartigen, schräggestellten Spannreifen, die jeweils besten Eigenschaften von klassischem und comfort-curve Spannreifen vereinen. Die gesamte Hardware besteht aus gebürstetem Edelstahl.

… und nicht zu vergessen … die Edition ist limitiert. Auf der ganzen Welt gibt es nur 25 Instrumente dieser Art!

22. bis 25.05.2015: Caribbean Classics – Vol. 1

Vom 22. bis 25. Mai 2015 findet unser Pfingst-Workshop unter dem Titel “Caribbean Classics – Vol. 1″ statt. 

Caribbean Classics ist eine Workshopreihe, in der die wichtigsten und interessantesten Salsa2_webRhythmen der Karibik als Kompendium vorgestellt werden. Hier wird zusammengefasst, „was man einmal gespielt haben sollte“, wenn es um karibische Trommelkulturen geht.

Jeder Workshop ist eine bunte Mischung aus Rhythmen der Folkore und der Popularmusik verschiedener Länder, Kulturen und Spielstilen von Rumba bis Cumbia, Danzón bis Bomba, Nago bis Quitiplás oder Songo bis Calypso.

Der diesjährige Workshop beschäftigt sich u.a. mit den Wurzeln der kubanischen Salsa, dem Son Cubano und dem Danzón und gibt dabei tiefe Einblicke in das Conga-, Bongo- und Timbalesspiel. Aus der afrokaribischen Folkore stellen wir den wichtigsten und sehr komplexen haitianischen Vodou-Rhythmus Yanvalou vor. Aus Venezuela stammt die Tradition der Quitiplás. Diese Art der Bambusstampfrohre ist in der ganzen Karibik verbreitet und findet in den Quitiplás eine der schönsten Ausdrucksformen.

Die Workshopreihe wird durch Noten und kurze Texte mit Hintergrundinformationen ergänzt, die am Ende der Reihe einen kleinen Reader ergeben.

Leistung

  • 20 Unterrichtsstunden je Kurs, Unterkunft im Tagungshaus

Preis

  • 235 € (Die Verpflegungskosten sind nicht im Preis enthalten.)

Anmeldung und weitere Details

Kursleitung

01. bis 04.01.2015: Vodou Ayiti – Rhythmen aus Haiti

Vodou Rhythmen Cap Haitiën YoutubeVom Neujahrstag 2014 bis Sonntag, den 4. Januar 2015 findet unser traditioneller Trommelworkshop zum Jahresanfang statt.

Leistungen: 20 Unterrichtsstunden je Kurs
Unterkunft im Tagungshaus Felsenkeller Altenkirchen
Preis: 235 € (Die Verpflegungskosten sind nicht im Preis enthalten.)

Dieser Workshop beschäftigt sich mit Trommelrhythmen aus Haiti, und hier speziell mit regionalen Stilen aus der Umgebung der Metropole des Nordens: Cap Haitiën.

Haiti, in der Landessprache Kreol Ayiti geschrieben, bedeutet übersetzt „bergiges Land“. Diese Topographie hatte zur Folge, dass die verschiedenen fruchtbaren Regionen Haitis kaum durch Straßen und Wege verbunden waren, sondern ihre Produkte durch eigene Hafenstädte ausführten. Im Norden war dieses Cap Haitiën. So entstanden im Laufe der Zeit auch kulturell sehr eigenständig geprägte Regionen, die sich in ihrer rhythmischen Vielfalt und Stilistik zum Teil stark unterscheiden.

Wie alle Rhythmen der Vodou-Traditionen sind auch die Rhythmen des Nordens kraftvoll, energiegeladen und komplex, verwenden sowohl die Hände als auch Sticks und erklingen im 4/4 und 12/8 Metrum. Viele der Rhythmen wurden von uns bisher noch nicht vorgestellt und manche namentlich bekannten Rhythmen wie Nago, Petwo oder Kongo erklingen deutlich anders.

Für viele Rhythmen gehören neben den Begleitpattern die traditionellen Kases (Breaks), Varianten, Dialoge, Motive und natürlich die Soli der Manman, ins Unterrichtsprogramm.

Anmeldung und weitere Details

Kursleitung